Signal Jammers Blockers Signal Jammes Blog World Frequenies Signal Jammer Frequenies for Germany

Signal Jammer Frequenies for Germany

14.09.2017
Signal Jammer Frequenies for Germany

German cell phones, or like they call them – das Handy (die Handys if   there are many of them) use few different mobile phone communication   standards for their work. While USA has few incompatible   telecommunication standards used for communication systems, Germany has   much more sophisticated approach to cell phone communication   organization. Like in almost all countries of the Europe, Germany uses   GSM frequency bands as their main cell phone communication frequencies.   There are four main GSM standards in Germany which compete with each   other – D1, D2, E2 and e-plus.

 

Currently there are two main mobile phone networks in Germany and four main telecommunication companies which use them:

 

D-Netz

 

This digital mobile phone network is used by two companies – T-Mobile   Deutschland (German company, owned by Deutschland Telekom, uses GSM900   and GSM1800 frequency bands, D1 standard) and Vodafone D2 (British   company, uses GSM900 and GSM1800 frequency ranges, D2 standard). D1 and   D2 German mobile phone communication standards are in GSM900 band, so   T-Mobile and Vodafone use not only D-Netz but E-Netz as well.

 

E-Netz

 

This digital cell phone network was started in 1994 and it allows   cell phones to use low wattage for their work. This network is used by   E-Plus Mobifunk (GSM1800 frequency band, E2 and e-plus standards). As   for the fourth mobile phone carrier – O2 Germany (owned by Spanish   Telefonica) – they use GSM1800 frequency range too and thus also work in   this standard. So this network is used by all major mobile phone   companies of Germany.

 

3G UMTS

 

These frequency ranges provided by all four major German mobile phone   communication companies. 3G frequency bands were auctioned at the   beginning of the 2000’s and now Germany has wide 3G access across the   country. The 2100MHz frequency band is used as the main 3G band, though  German cell phone communication companies gradually integrate 3G   services into 900MHz frequency range.

 

4G LTE

 

In 2010 Bundesnetzagentur has started auctioning LTE spectrum for 4G  communication frequency bands. T-Mobile, Vodafone, O2 and E-Plus were  very interested in acquiring some parts of those bands to create their   own 4G LTE services for German people. The main frequency spectrum that   was sold and is used for 4G LTE access in Germany is 800MHz, though it   is quite possible that other frequency ranges will be added in the   future.

 

Bottom Line

 

The main frequency spectrum for cell phones in Germany is GSM. Their  two main mobile phone communication networks are D-Netz and E-Netz,   which consist of D1 and D2 standards of D-Netz and E2 with e-plus   standards of E-Netz. The D-Netz network uses GSM900 frequency band for   its work while E-Netz use GSM1800 frequency range for its work.

 

There are 4 major German telecommunication operators and mobile phone   service providers: T-Mobile Deutschland, Vodafone D2, O2 Germany and  E-Plus Mobifunk. All of them use GSM, 3G and 4G frequency band to   provide German people with different kinds of wireless communications.   German 3G is represented by 2100MHz UMTS band and is gradually added to   the 900MHz band. 4G LTE in Germany works mainly on 800MHz frequency   range, though other frequencies might be added sometime later.


Signal Jammer Frequenzen für Deutschland

Deutsche  Handys, oder wie sie sie nennen - das Handy (die Handys, wenn es viele  davon gibt) verwenden Sie weniger verschiedene  Mobilfunk-Kommunikationsstandards für ihre Arbeit. Während  USA nur wenige inkompatible Telekommunikationsstandards für  Kommunikationssysteme hat, hat Deutschland einen viel anspruchsvolleren  Ansatz für die Kommunikation zwischen Mobiltelefonen. Wie in fast allen Ländern des Europas nutzt Deutschland GSM-Frequenzbänder als Haupttelefonkommunikationsfrequenzen. Es gibt vier Haupt-GSM-Standards in Deutschland, die miteinander konkurrieren - D1, D2, E2 und e-plus.

Derzeit gibt es zwei Haupt-Mobilfunknetze in Deutschland und vier Haupt-Telekommunikationsunternehmen, die sie nutzen:

D-Netz

Dieses  digitale Mobilfunknetz wird von zwei Firmen genutzt - T-Mobile  Deutschland (deutsches Unternehmen, im Besitz von Deutschland Telekom,  nutzt GSM900 und GSM1800 Frequenzbänder, D1 Standard) und Vodafone D2  (britisches Unternehmen, nutzt GSM900 und GSM1800 Frequenzbereiche, D2  Standard ). D1 und D2 Deutsche Mobilfunk-Kommunikationsstandards sind im  GSM900-Band, also nutzen T-Mobile und Vodafone nicht nur D-Netz, sondern  auch E-Netz.

E-Netz

Dieses  digitale Mobilfunknetz wurde 1994 gestartet und es erlaubt  Mobiltelefonen, eine niedrige Leistung für ihre Arbeit zu verwenden. Dieses Netzwerk wird von E-Plus Mobifunk (GSM1800 Frequenzband, E2 und e-plus Standards) verwendet. Für  den vierten Mobilfunkanbieter - O2 Deutschland (im Besitz der  spanischen Telefonica) - nutzen sie auch den Frequenzbereich von GSM1800  und arbeiten damit auch in dieser Norm. So wird dieses Netzwerk von allen großen Mobilfunkunternehmen Deutschlands genutzt.

3G UMTS

Diese Frequenzbereiche von allen vier großen deutschen Mobilfunk-Kommunikationsunternehmen. 3G-Frequenzbänder wurden zu Beginn der 2000er Jahre versteigert und nun hat Deutschland einen breiten 3G-Zugang im ganzen Land. Das 2100MHz Frequenzband wird als Haupt-3G-Band verwendet, obwohl  deutsche Mobilfunk-Kommunikationsunternehmen allmählich 3G-Dienste in  den 900MHz Frequenzbereich integrieren.

4G LTE

Im Jahr 2010 hat die Bundesnetzagentur begonnen, das LTE-Spektrum für 4G-Kommunikations-Frequenzbänder zu versteigern. T-Mobile,  Vodafone, O2 und E-Plus waren sehr daran interessiert, einige Teile  dieser Bands zu erwerben, um eigene 4G LTE-Dienste für deutsche Menschen  zu schaffen. Das Hauptfrequenzspektrum, das verkauft wurde und für den  4G-LTE-Zugang in Deutschland verwendet wird, beträgt 800 MHz, obwohl es  möglich ist, dass andere Frequenzbereiche in Zukunft hinzugefügt werden.

Untere Linie

Das Hauptfrequenzspektrum für Handys in Deutschland ist GSM. Ihre  beiden Mobilfunk-Kommunikationsnetze sind D-Netz und E-Netz, die aus  D1- und D2-Standards von D-Netz und E2 mit e-plus-Standards von E-Netz  bestehen. Das D-Netz Netzwerk nutzt das GSM900 Frequenzband für seine Arbeit,  während E-Netz den Frequenzbereich GSM1800 für seine Arbeit einsetzt.

Es  gibt 4 große deutsche Telekommunikationsbetreiber und  Mobilfunkanbieter: T-Mobile Deutschland, Vodafone D2, O2 Deutschland und  E-Plus Mobifunk. Alle  von ihnen verwenden GSM, 3G und 4G Frequenzband, um deutsche Menschen  mit verschiedenen Arten von drahtlosen Kommunikation zu versorgen. Deutsch 3G wird durch 2100MHz UMTS Band dargestellt und wird allmählich dem 900MHz Band hinzugefügt. 4G  LTE in Deutschland arbeitet hauptsächlich auf 800MHz Frequenzbereich,  obwohl andere Frequenzen irgendwann später hinzugefügt werden könnten.